Aktuell Das Atelier Unsere Kurse Unsere Projekte Blau erleben Archiv Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Partner Förderer Spenden!
Menü
 

Grenzen - los - Singen

Eine Kooperationsveranstaltung von:
Blauschimmel Atelier e.V. und „ IBIS Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.

 


Eine der grundlegendsten Verbindungen der Menschen ist der Gesang. Er schafft keine Brücken über Grenzen, sondern ist grenzenlos. So wie auch der Titel der Veranstaltung aussagt:

 

„Grenzenlos Singen“ – „Grenzen Lossingen“ – „Grenzen – Los – Singen“.

 

26. Mai 2010 Klävemannhalle
19:30 Uhr Klävemannstr. 16, Oldenburg

 

 

Eine Kooperationsveranstaltung von:
Blauschimmel Atelier e.V. und „ IBIS Interkulturelle Arbeitsstelle e.V.

Eintritt: 6,- € / ermäßigt 4,- €
Kartenreservierung: Tel: 0441-2480999 (Blauschimmel Atelier)
Email: blauschimmel.atelier@ewetel.net

 


Mit freundlicher Unterstützung durch die Stiftung Blankenburg

 

Nach der Veranstaltung werden alle Sängerinnen und Sänger der Chöre zu einem afrikanischen Imbiss in das CAFE IBIS eingeladen. Dieser Imbiss wird von Migranten zubereitet und von Menschen aus dem ambulanten im Ammerland (GPS – Wilhelmshaven) serviert.


Ein rundum integrativer, interkultureller, musikalischer Abend.

 

 

ChorGonzola

 

Beginnen wird der integrative „Chorgonzola“ des Blauschimmel Ateliers Oldenburg. Er verbindet seit über zehn Jahren Menschen mit und ohne Beeinträchtigung in der Freude am Singen. Nach einer musikalischen Reise ins Mittelalter im letzten Jahr beschäftigt er sich aktuell mit dem Thema "Frieden und Freiheit". Entstanden ist ein buntes Programm, in dem wir Stücke unterschiedlicher Zeiten und Kulturen in kreativen Arrangements zum Klingen bringen. Die 12 bis 15 Sängerinnen und Sänger proben immer mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr im Blauschimmel-Atelier und freuen sich jederzeit über Zuwachs!

 

 

Sannumer Chor

 

Als zweiter Gruppe wird der „Chor Haus Sannum“ der Stiftung Gertrudenheim ihr Programm vorstellen. Der Chor besteht ausschließlich aus Menschen mit Beeinträchtigungen und ist ein fester Bestandteil des Sannumer Gesamtkonzeptes. Sie singen auf öffentlichen und internen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Sommerfest, dem Basar oder auch in Gottesdiensten.
Es werden Volkslieder, Kirchenlieder, aber auch Lieder mit eigenen Texten gesungen. Das gemeinsame Singen spricht besonders das Gefühl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen an und erfüllt sie mit Freude und einer daraus resultierenden Gelassenheit.

 

 

La chorale de l‘espoir

 

Im Anschluss dann kommt der „La Chorale de l` Espoir“
Der Chor „La Chorale de l` Espoir“ wurde im Mai 2010 gegründet und hat 6 Mitglieder, die schon in unterschiedlichen Musikgruppen singen. Zurzeit stammen die Mitglieder aus Afrika. Ihre Lieder singen sie in vielen Sprachen. Die Sänger und Sängerinnen singen für die Freiheit, Freude und Fröhlichkeit und sie wollen mit ihren Liedern den Menschen zum Frieden bringen. Musik hat keine Grenzen, deshalb laden „La Chorale de l` Espoir“ alle ein, die Interesse am singen haben oder singen lernen möchten, beim Chor mitzumachen.

 

 

Kleiner Chor Tungeln

 

Den Abschluss gestaltet der „kleine Chor Tungeln“ den musikalischen AbendDer “kleine Chor” Tungeln bietet mittlerweile 20 Sängerinnen und Sängern ein musikalisches Zuhause. Bulgarisch, jiddisch, französisch, englisch...von Choral über Folk bis Jazz: gesungen wird, was Spaß macht. So bietet auch dieses Konzertprogramm eine abwechslungsreiche Reise durch die Welt der Chormusik. Klangliche Vielfalt und eine differenzierte musikalische Darbietung zeichnen diese kleine Besetzung aus und verhelfen ihr zu einem großen Klang.

 




 













 
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Partner Förderer Spenden!